The Situation is Worse Than You Think

avatar
Christian Friedrich
avatar
Markus Deimann

In der ersten Folge im Jahr 2021 sprechen wir über die OER Strategie des BMBF, die Chegg Situation rund um Cheating, Business Modelle in der Publishing Industrie, Proctoring und Hochschulen. Außerdem: Hochschulen als Datengenossenschaften.

Was wir trinken

Markus: Augustiner Helles

Christian: Gin & Tonic

Feedback

David Lohner mit einer Bitte an Markus auf Twitter und in den Kommentaren – Martina Emke auf Twitter – Matthias Magdowski in den Kommentaren

Was wir gemacht haben

Markus:

Abschluss Studie zum Corona-Semesterneue – Challenge für 2021Home-, Un- oder Deschooling: Alternativen zur Schule #100DaysToOffload – Abschluss Seminar an der Universität Köln – Planung Zukunftswerkstatt – Arbeit am persönlichen Wissensmanagement (Devonthink, Obsidian)

Christian:

Hamburg hOERt ein HOOU: Nicola Wessinghage ist neu an Bord, Folge mit David und Torben von mygatekeeper – Podcast Workshop mit Nele Heise: Podcasting, Open Science und Wissenschaftskommunikation – Suche nach Software für Wissensmanagement im WZB – WZB Hacks – Einreichung bei der OERxConference mit Katharina Schulz

Was wir gelesen haben

BMBF erwacht zum Ende der Legislatur: BfBMapping OER (2016), finanziert vom BMBF – Michael Feldstein, The Chegg Situation is Worse Than You Think; dazu Chuck Pearson – Dave Cormier, After Cheggification
Hochschulen als Datengenossenschaften? Gastbeitrag auf der Seite von Jan-Martin Wiarda von Justus Lentsch; Tweet dazu von Markus – Daten sind das neue Grundwasser – Was schützt eigentlich der Datenschutz?

Was wir tun werden

Markus: Umorientierung

Christian: Podcast Workshops, Digitalstrategie

7 Kommentare bei „The Situation is Worse Than You Think“

  1. Danke für eure Gedanken zum OER-Strategie-Prozess. Ihr hattet Mensch und Gesellschaft, ich hatte die Technik bearbeitet – ich würde sagen, eher im ‘Tonfall Christian’ 🙂

    Wir waren mit unserer Episode durch als eure rauskam, sonst hätten wir euch liebend gern erwähnt. Holen wir bestimmt nach.

    1. Ahh, ich habe bei euch auch noch nicht reingehört. Wird aber nachgeholt!

  2. Herr Friedrich, Herr Deimann – moin, und g’day, ihr beiden! Was für eine großartige neue Folge – danke Euch für die detailierten Analysen, insbesondere Euer dialogisches Auseinanderklamüsern der ersten Schritte des BMBF in Richtung OER-Strategie trifft auf allen Ebenen voll ins Schwarze. Und ich muss auch insbesondere dem von Christian so treffend und charmant angebrachten Hinweis auf die über Jahre geleistete nunmehr gefühlte Sisyphusaufgabe zahlreicher OER- und Open Education-Akteur*innen , Input für die Policy-Ebene (also auch ans Ministerium addressiert) zu liefern, zustimmen – und dem Verdruss darüber, dass man in der jetzigen BMBF-“Offensive” einen Spiegel der Renitenz des Ministeriums gegenüber der Realität insbesondere mit Blick auf die Vielzahl existierender Forschungsergebnisse und Positionspapiere auf nationaler und insbesondere auch auf internationaler Ebene sehen muss (für die int’l Ebene sei neben dem bei Markus zitierten EC-Report [1] hier auch ein herausragendes Beispiel von Atena et al. [2] genannt) .

    Hier sei auch nur fussnotenhaft die Frage erlaubt, inwiefern neben den so wichtigen Anfängen und der Arbeit an, um und nach “Mapping OER” eigentlich irgendeine Auseinandersetzung des BMBF mit dem inhouse-geförderten, über mehrere Jahre aus Steuermillionen finanzierten OER-Netzwerk (remember OERinfo [3], [4], anyone?) geschah oder noch geschehen wird?

    Dazu vielleicht auch ein throwback zur FOE-Episode 16 😉 https://feierabendbier-open-education.de/2016/12/15/episode-16-oer17-und-oerinfo/

    Die nun gestartete Konsultation zum Strategieversuch und deren Basis scheint in der Tat dünn, und steht wirklich unter dem von Oliver betitelten Leitmotto “Machste mal meine Hausaufgaben, bitte?” … wobei sich – ich habe bisher Anjas [5], Markus’ [6] und Olivers [7] statements sowie die des Bündnis [8] überflogen – die um Input gebetenen Expert*innen im Kern ziemlich einig zu sein scheinen.

    Bleibt zu hoffen, dass irgendetwas davon auch im Ministerium rezipiert wird, oder man doch wieder auf den Reflex zurückfällt, symbolisch noch eine neue Plattform GaiaOER oder _inserthypenamehere_ aus dem Boden zu stampfen, mit der man das Thema dann als “erfolgreich behandelt” abhaken und im Haushaltsausschuss darauf verweisen kann, dass man ja Summe X für dieses wichtige Thema bereitgestellt hat …

    Anyway, genug geranted 😉 bleibt gesund und macht weiter so! Sonnige Grüße aus den Midlands nach Berlin!

    Links:
    [1] https://doi.org/10.2760/28313

    [2] https://doi.org/10.5281/zenodo.4281363

    [3] https://web.archive.org/web/20201005113543/https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1132.html

    [4] https://www.synergie.uni-hamburg.de/media/sonderbaende/oer-info-2017-2018.pdf

    [5] https://secret-cow-level.de/wordpress/2021/02/oer-strategie-meine-antwort/

    [6] https://markusmind.wordpress.com/2021/02/21/eine-oer-strategie-braucht-das-land-100daystooffload/

    [7] https://www.olivertacke.de/2021/02/19/machste-mal-meine-hausaufgaben-bitte/

    [8] https://buendnis-freie-bildung.de/2021/02/19/oer-strategie-unsere-antworten-auf-die-fragen-des-bmbf/

    1. Herr Steiner! Besten Dank für’s Feeback! Ich habe mich das auch schon gefragt, wie OERInfo in die Arbeit am BMBF einfließen. Von außen wirkt es so als sei das nicht passiert. Auch heute bei #bildungdigital ist wohl nicht viel zu OER gesagt worden, aber ich habe nur bei Twitter ein wenig mitgelesen. Mal schauen wie und wo es da ein Update gibt.

      Besten Dank auch für die Links, das ist super!

    2. Und dass Du hier die Episode 16 ausgräbst, halte ich dann doch für überaus beeindruckend. Höre gerade rein und schäme mich ein wenig für den Sound und die fehlenden Kapitelmarken. Aber schick!

      1. Ja, die #OER17 – da werde ich ganz nostalgisch! 😉
        War der Titel dieser Konferenz nicht sogar “The Politics of Open”? Ich meine ja nur so….
        OERinfo hat dazu auch einige gute Beiträge gebracht, u.a. diesen: https://open-educational-resources.de/webtalk-oer-conference/

        1. Stimmt, bald vier Jahre her..

Schreibe einen Kommentar